Schlagwort-Archiv: Martin Freeman

Ghost Stories

Dass Humor und Grusel aufeinander treffen und beide Elemente hervorragend funktionieren, kommt selten genug vor. GHOST STORIES ist so ein Paradebeispiel gelungener Genreverschmelzung und verdreht dem Zuschauer mehr als einmal den Kopf. Mehr zum besten Horrorfilm des bisherigen Kinojahres verrate ich in meiner Kritik.

Weiterlesen

The First Avenger: Civil War

Nach „Batman v Superman“ steht mit THE FIRST AVENGER: CIVIL WAR der zweite Superheldenclash des Jahres ins Haus und es ist müßig zu erwähnen, dass Marvel weiß, wie man einen solchen zu inszenieren hat. Weshalb der Kampf zwischen Captain America und Iron Man zwar nicht den besten, wohl aber den emotional komplexesten Marvel-Film bisher bedeutet, verrate ich in meiner Kritik.The First Avenger: Civil War Weiterlesen

Sherlock, Staffel 3

Zwei lange Jahre mussten die Fans der BBC-Ermittlerserie SHERLOCK warten, bis sich der Cliffhanger, wie sich der vermeintliche Suizid des Detektivs am Ende der zweiten Staffel aufklären würde, auflösen sollte. Ende Mai schickt die ARD nun endlich das Ergebnis der zweijährigen Arbeit auf Sendung und präsentiert eine tolle dritten Staffel, die auf hohem Niveau Abstriche machen muss. Warum, das schildere ich in meiner Kritik. 

Weiterlesen

The World’s End

Der Weltuntergangs-Hype nimmt mittlerweile auch humoristische Züge an. Nach Even Goldbergs und Seth Rogans „Das ist das Ende“ findet die Blood-and-Icecream-Trilogie von Simon Pegg und Nick Frost in THE WORLD’S END ihr gebührendes Finale und greift damit ebenfalls auf die endgültige Zerstörung unseres Planeten als Plot-Grundlage zurück. Dennoch haben beide Streifen nichts miteinander gemeinsam. Brit-Humor bleibt eben Brit-Humor. Wie sich Teil drei im Vergleich zu seinen Vorgängern schlägt, erfahrt Ihr in meiner neusten Kritik.

Weiterlesen