Vita

Im Oktober 2017 beim Dreh für den NDR

Liebe Leser,

es freut mich, dass Ihr den Weg auf meine Website gefunden habt. Hier berichte ich täglich und unabhängig über das aktuelle Filmgeschehen mit dem Schwerpunkt auf Kritik. Aus einer Laune heraus ist der ehemals Buy-a-movie.de betitelte Blog 2012 entstanden und hat sich im Laufe der letzten Jahre von einem Hobby zum Beruf entwickelt. Mittlerweile berichte ich für diverse Abnehmer der deutschen Medienwelt mit dem Schwerpunkt Kino – genauere Angaben findet Ihr und Sie unter dem Reiter „Kunden und Kooperationen“.

Zu meiner Arbeit:

Geboren am 7. Januar 1991 in Hamburg, arbeite ich seit 2012 für mehrere deutsche Online- und Printmagazine. Gelernt habe ich beim renommierten T+M-Verlag in Hamburg-Alsterdorf, der eine der größten Filmzeitungen Deutschlands vertreibt und innerhalb der angeschlossenen TV-Produktion das dazugehörige TV-Magazin produziert. Entsprechend habe ich ausgiebige Einblicke in die Bereiche Print-, Online- und TV-Journalismus erhalten und hatte viele Jahre die Gelegenheit, mein Handwerk zu lernen. Mittlerweile arbeite ich als schreibende Freelancerin, bin ab und an in Podcasts zu hören und begebe mich für den Online-Fernsehsender Rocket Beans TV sowie das Berliner Kinomagazin FredCarpet auch schon mal vor die Kamera. Darüber hinaus betreibe ich diese Seite, für die ich oder meine Mitarbeiterin hin und wieder auch für Interviews in Deutschland unterwegs bin. Seit 2018 greifen mir außerdem die geschätzten Kollegen Sidney Schering und Oliver Kube redaktionell unter die Arme, damit ich meinem Anspruch, auf dieser Seite jede Woche alle wichtigen Filmstarts zu besprechen, gerecht werde.

Im Jahr 2017 wurde ich außerdem für den renommierten Michael-Althen-Preis für Filmkritik nominiert. Anfang 2018  befand sich mein Blog in der Vorauswahl für den Grimme-Online-Award. Ich lebe und arbeite in Hamburg.

Einen kleinen Einblick in meine Arbeit gebe ich auch in diesem Beitrag, der Anfang 2017 in Kooperation mit dem öffentlich rechtlichen Medienmagazin TIMSTER des TV-Senders KIKA entstanden ist.

Ich wünsche viel Spaß auf meiner Seite!

12 Kommentare

  • Hallo Antje,

    ich habe mir erlaubt, deinen Blog auf meiner Titelseite zu verlinken: https://kinogucker.wordpress.com/

    Mit cineastische Grüßen

  • caskxtt_cxskirl

    Hallo 🙂 Ich hab grad deine „Bio“ durchgelesen… Und was sehe Ich da? Wohl auch ein Freaky Katic? <3 Wie cool 🙂

  • Astreine Einstellung zum Thema Kinokritik. Ich freue mich auf weitere Folgen mit dir bei Kino+.

  • das nervt dich vielleicht, aber du bist eine der schönsten Frauen die ich jemals gesehen habe. Ich genieße jede Kino Plus Folge in der du mitwirkst.

  • Hallo Antje,
    zu allererst möchte ich ein großes Lob an dich aussprechen. Deine Kritiken sind genial, auch wenn ich nicht immer deine Meinung teilen kann:D
    Ich wollte mal nachfragen, welche Literatur du empfehlen kannst die hilfreiche Tipps geben, um Filme besser zu verstehen und diese genauer/tiefgründiger analysieren zu können. Würde mich über eine Antwort freuen!

  • Henry Sturcke

    Hallo Antje, habe heute diese Website entdeckt. War auf der Suche nach einer Kritik von Blue My Mind, den ich mit meiner Frau gestern Abend angesehen habe. Mir hat sehr gefallen, wie deine „Kritik“ beschreibend-analytisch vorgeht, denn mich interessiert auch sehr, wie genau Filmemacher ihre Effekte erzielen. Bravo!

  • Ich liebe Antje Wessels, weil sie

    a) eine hammergeile Frisur hat
    b) der Hauptgewinn für Kino+ ist
    c) ihre Meinung immer nachvollziehbar begründet
    d) auch mal die Krallen ausfährt und auch dann noch richtig gut ist
    e) eine erfrischende Twitter-Timeline hat
    f) in Jeansjacke besser aussieht, als Steven Gätjen im Oscar-Tux (Steven war dafür in MI:Fallout)
    g) nicht aufgesetzt rüberkommt, egal ob Print oder Clip
    h) bestimmt weiß, was ein fünfhebiger Jambus ist
    i) auch manchmal ein bissel dorky ist
    j) das A in dpA ist
    k) eine ganz schön stylische Seite hier hat
    l) es okay findet, dass die Liste hier nicht bis Z geht
    m) sich freut, dass es das aber doch tut
    n) ihre Leidenschaft zum Beruf machte
    o) nicht nervt
    p) professionell selbst auf Kritik reagiert
    q) ein lockeres und cleveres Schriftbild hat
    r) höflich und charmant ist
    s) topaktuell ist
    t) auch mal Nachtschichten einlegt, wenn es nötig ist
    u) auf Community-Wünsche eingeht (Bitte mal eine ernste Kritik eines schlechten Pornofilmes 🙂 )
    v) Kunst zu schätzen und zu benennen weiss
    w) esselt
    x) aus der Masse an Vielen heraus sticht
    y) als Freischaffende sicher auch öfter mal Schläge ins Gesicht aushalten muss
    z) die Bombe ist und das Schreibprogramm ihre B52-Spirit

    Antje, du bist extrem okay und deine Kritiken sind eine sehr gute Orientierung. Danke dafür.
    <3

    • Antje Wessels

      Das ist sehr, sehr charmant, herzlich, erfrischend und toll! Danke für die lieben Worte! 🙂

      • Frau Antje Wessels,

        Nachdem mich Kino+, bzw. die rocketbeans zu Ihnen geführt hat, bin ich großer Fan! Ich möchte nicht lange ausschweifen, sondern einfach sagen „keep up the good work“ und hammer Frisur 😉

        lots of love
        Christian

  • Hallo liebe Antje,

    hab letztens Kino + für mich entdeckt (soo spät, Schande über mein Haupt ;-)) und find dich einfach Klasse. Egal in welcher Besetzung, ich schaus einfach gern und freu mich immer wenn du mit dabei bist. Bestell mal liebe Grüße an die Truppe und ans ganze Team dort, Ihr macht das echt toll!

Und was sagst Du dazu?