Kategorie-Archiv: Specials

Die besten Black-Jack-Filme, die Du unbedingt sehen musst

Black Jack gehört bereits seit vielen Jahren zu den beliebtesten Online-Casino-Spielen. Aus diesem Grund haben wir uns durch die vielen Filme über das Thema gewühlt und verraten euch im Folgenden, welche davon ihr euch unbedingt ansehen solltet.

Die besten Black-Jack-Filme

Es hat nicht lange gedauert bis Black Jack schon kurz nach seiner Bekanntwerdung zu einem der liebsten Spiele vieler Menschen wurde. Dieser Trend machte auch in Hollywood die Runde. Und genau aus diesem Grund gibt es heute viele Filme, die sich auf gleichermaßen spannende wie interessante Weise der Thematik annehmen. Wenn auch Du Blackjack online spielen möchtest, dann solltest Du Dir diese Filme auf jeden Fall ansehen. Denn selbstverständlich findet man in den Filmen auch einige versteckte Tipps, die man beim Spiel selbst anwenden kann.

21

Robert Luketics „21“ ist einer der bekanntesten „Kartenzähler-Filme“ und kam im Jahr 2008 auf den Markt. Der Film erzählt die Geschichte eines MIT-Studenten (Jim Sturgess), der von einem Professor (Kevin Spacey) unterrichtet wird, der ihm Black Jack beibringt. Das Interessante an „21“ ist, dass es sich dabei um eine wahre Geschichte handelt. Wenn auch Du etwas über das Kartenzählen lernen möchtest, bietet sich „21“ bestens dafür an.

RAIN MAN

Mit „Rain Man“ befindet sich auch ein würdiger Oscar-Preisträger unter den beliebtesten Black-Jack-Filmen. Barry Levinsons unbestrittener Klassiker aus dem Jahr 1988 wurde mit vier Academy Awards und zwei Golden Globes ausgezeichnet. In die Hauptrollen schlüpften damals Dustin Hoffmann und Tom Cruise. In „Rain Man“ finden gleich mehrere unterschiedliche Casinoszenen statt – wir erinnern uns vor allem an die ikonischen Rolltreppenaufnahmen! Auch hier spielt das Thema Kartenzählen eine gewichtige Rolle und hat großen Einfluss auf den Lebensweg der Hauptfiguren.

Stacy´s Knights

„Stacy’s Knights“ ist ein weiterer Filmklassiker, der sich intensiv mit dem Thema Black Jack auseinandersetzt. Kevin Costner und Andra Millian spielen Will und Stacy die Hauptrollen in einer Geschichte, in der unter anderem erklärt wird, wie Kartenzählen funktioniert, sodass sich die Gewinnchancen beim Black Jack erhöhen. Doch wenig überraschend verlieren die Casino-Bosse ihr Geld nur sehr ungern. Es beginnt eine blutige Jagd auf Will, für die sich Stacy später ebenso blutig rächt. Mit allen ihr verfügbaren Mitteln nimmt sie den Kampf gegen das Casino auf…

The Last Casino

In „The Last Casino“ geht es um eine Gruppe von Studenten, die sich auf eine große Casino-Tour begeben, denn mithilfe des Kartenzählens wollen sie die Glücksspielschuppen um ihr Geld bringen. Es gelingt ihnen sogar, eine halbe Million zu erspielen, doch ob sie das Geld wirklich bekommen, steht in den Sternen… „The Last Casino“ bringt einem nicht nur die Welt des Kartenzählens näher, sondern erklärt auch die Faszination der Casinos an sich und eignet sich dadurch hervorragend für Zuschauer:innen, die bislang nichts mit Glücksspiel am Hut haben.

Ocean’s Eleven

Danny Ocean (George Clooney), der gerade erst aus dem Gefängnis entlassen wurde, arbeitet schon wieder an seinem nächsten Coup. Diesmal stehen drei Casinos im Herzen der Glücksspielindustrie, der Wüstenstadt Las Vegas, auf dem Spiel. 160 Millionen Dollar will der Gauner sich dabei aus den unterirdischen Tresoren sichern. Dabei gelten folgenden Regeln: Es fließt kein Blut, es werden nur diejenigen beklaut, die es auch wirklich verdient haben und der Einsatz wird gespielt, als ob man nichts zu verlieren hätte.

Retro-Cool, Spannend und gekrönt mit einer göttlichen Cast

Zwischen Pokertischen, Geldscheinen und jeder Menge Action bezaubern George Clooney, Julia Roberts, Brad Pitt, Andy Garcia und Don Cheadle mit ihrer mitreisenden Performance. Insbesondere Brad Pitt und George Clooney konnten sich schauspielerisch so richtig austoben und strahlen in ihrem charmanten schelmenhaften Auftreten. Matt Damon hatte in seiner kleineren Nebenrolle jedoch nur wenig Platz zu glänzen und Julia Roberts wirkt als Clooney-Ex Tess fast etwas überqualifiziert. Doch das sind natürlich nur Kleinigkeiten.

Steven Soderbergh gelang sein Comeback in Hollywood

Ocean’s Eleven ist ein Popcorn-Kino besonderer Art und Regisseur, Steven Soderbergh, hat wirklich tolle Arbeit geleistet. Das Remake der Krimikomödie „Frankie und seine Spießgesellen, ist ihm mehr als gelungen. Steven, der zudem auch immer als sein eigener Kameramann fungiert, präsentiert Las Vegas als atemberaubendes Glücksspielparadies – ein verzerrtes Bild, das nicht der Wirklichkeit entspricht, jedoch grenzenlos relaxt. Der clevere und spannende Plot, die grandiose Inszenierung und die einzigartige Cast an Hollywoodstars machen Ocean’s Eleven nahezu perfekt und Soderbergh feierte mit der Gaunerkomödie sein Comeback in Hollywood.

„Ocean’s Eleven“ gehört bis heute zu den besten Filmen Steven Soderberghs und hat das Interesse an Heist-Movies neu entflammt.

Fazit

Themen, wie Alkoholsucht und Dauerbekifftsein werden angesprochen und „Gut“ und „Böse“ vertauscht. In Ocean’s Eleven rauben die Guten und die Bösen werden beklaut. Spannend vom Anfang bis zum Ende, stimmig, zwar ohne große Überraschungen, jedoch trotzdem ausgesprochen unterhaltsam. Ocean’s Eleven ist ein sehenswerter Film, der
reichlich Unterhaltung bietet.

„Ocean’s Eleven“ ist auf DVD und Blu-ray erhältlich sowie bei Netflix abrufbar.

Ein deutscher Klassiker: Lola rennt

Egal ob man es gut findet oder nicht, US-amerikanische Filmproduktionen aus Hollywood dominieren auch in Europa die Filmlandschaft. Oftmals sind die amerikanischen Filme in unzähligen Sprachen synchronisiert und erhalten so weltweite Anerkennung. Ab und zu gibt es jedoch auch Filme aus europäischen Ländern, die hohe Wellen schlagen. Dazu gehört der deutsche Klassiker LOLA RENNT, der im Englischen den Titel „Run, Lola Run“ erhielt.

OT: Lola rennt (DE 1998)

Weiterlesen

Jomandus – Dein Online-Shop für Blu-rays und DVDs

Das waren noch Zeiten, als man in die Videothek gehen, sich dort VHS-Kassetten ausleihen und diese ein paar Tage später zurückgespult (!) zurückbringen musste. Es hatte zwar etwas, so zwischen den Regalen herumzustöbern. Doch wenn man Pech hatte, waren alle guten Filme bereits vergriffen oder man lieh sich mal wieder viel zu viel auf einmal aus, hatte dann allerdings gar nicht genug Zeit, sich all die Filme reinzuziehen.

Aus Videokassetten wurden irgendwann DVDs, aus DVDs Blu-rays und aus allem was mit Discs zu tun hatte, wurden schließlich Videostreams. Heute scrollen wir durch Netflix, Amazon Prime und alles, was irgendwie Filme für möglichst wenig Geld anbietet. Etwas, was nicht jedem reicht – unter anderem mir. Ich stehe auf meine riesige Blu-ray- und DVD-Sammlung und erweitere sie jeden Monat um die neuesten Veröffentlichungen oder Klassiker, die mir noch fehlen. Dadurch bin ich nicht nur nie auf eine funktionierende Internetverbindung angewiesen, sondern habe obendrein auch noch wirklich hübsche Wohnzimmerdeko, die ich meinen Freunden zeigen kann. Und da habe ich von den unzähligen Special-Editionen wie Steelbooks, Mediabooks oder Film-Platten-Sets noch gar nicht angefangen.

Jomandus: Auch für Film-Neuheiten meine erste Adresse

Jomandus – Alles außer Mainstream

Doch wo findet man eigentlich Filme abseits von typischen Mainstream-Mustern? Wie zum Beispiel Trash-Perlen, knallharte Action, 80s-Kulthorror, aber auch Film-Neuheiten, die ich sogar rechtzeitig vorbestellen kann? Meine Antwort: Bei Jomandus. In diesem brandneuen Online-Shop für DVDs und Blu-rays finde ich Filme, die durch Ihre Einzigartigkeit bestechen und wieder das Stück Filmkultur hervorrufen, die besonderen Filmen den verdienten Respekt erweisen. Er bietet alles für einen legendären Filmmarathon. Also stell Dein Bier kalt, lege Nachos oder Popcorn bereit und lehne Dich zurück, um deine neuesten Errungenschaften von Jomandus ganz entspannt zuhause zu erleben. Und das Beste für all diejenigen wie ich, die gern mehr als einen Film kaufen, ist: Ab einem Bestellwert von 20 Euro gibt’s die Lieferung gratis obendrauf!

 

Bitte einsteigen: „Train To Busan“ rollt mit Fortsetzung an

Train to Busan

Einer der erfolgreichsten Filme 2016 kommt aus Korea: Mit mehr als 100 Millionen Dollar Box Office bei einem Produktionsbudget von gerade einmal 8,5 Millionen Dollar war es nur eine Frage der Zeit, bis die Verantwortlichen die Geschichte des ungewöhnlichen Zombie-Films weitererzählen. Im Sommer 2020 werden die Untoten in TRAIN TO BUSAN: PENINSULA wieder über die Leinwand wanken.  

Weiterlesen

« Ältere Einträge