Autor-Archive: Redaktion

Die besten (Gangster-)Filme von Martin Scorsese

Gangsterfilme sind aus Hollywood längst nicht mehr wegzudenken – ja, beinahe zu einem eigenen Genre herangewachsen. Dementsprechend lang ist die Liste an Filmen mittlerweile, die sich ganz oder zumindest teilweise Themen wie Mafia & Co widmen. Ein Name darf in diesem Zusammenhang natürlich nicht fehlen: Martin Scorsese, gerne auch als Altmeister der Mafia-Filme bezeichnet. Er hat mittlerweile eine beachtliche Filmografie und unglaubliche Sammlung an Auszeichnungen angehäuft. Es lohnt sich daher ein Blick auf die Frage, welche seine bislang besten Filme waren, die jeder gesehen haben sollte?! Weiterlesen

Filmgedacht, Folge 19: Die branchenüblichen Regeln werden alle befolgt

Herzlich willkommen bei FILMGEDACHT. Filmgedacht: So wie „nachgedacht“. Nur mit Film! In diesem Podcast aus dem FredCarpet-Universum sprechen Filmkritikerin Antje Wessels und ihr Kollege Sidney Schering ab sofort wöchentlich über – wenig überraschend – Filme. Doch anstatt sich über „Flop oder Top“ zu streiten, versuchen die beiden bei FILMGEDACHT, auf kurzweilige Weise Irrtümer aus dem Weg zu schaffen, filmpositiv zu denken und Sinn zu ergrübeln.

Diese Woche neu: Die branchenüblichen Regeln werden alle befolgt
oder: Wenn es in Jude Laws Nest moralisch wird

Eine gleichermaßen aufgedonnerte wie galant gekleidete Jessica Chastain verspricht mit verhängnisvollem Unterton, dass alle branchenüblichen Regeln befolgt werden, während Oscar Isaac gutmütig und doch ignorant dreinblickt? Wir müssen uns in A MOST VIOLENT YEAR befinden! Carrie Coon nimmt genervt einen Zug an ihrer Zigarette, während Jude Law charmant Lügen in den Raum sülzt? Wir sind wohl in THE NEST gelandet!

Was J.C. Chandors eisig-spannendes Drama von 2014 und Sean Durkins im Horrorgewand gekleideten Gefühls-Thriller über ein Familiendrama eint? Genau das diskutieren Antje Wessels und Sidney Schering in einer Podcast-Folge, in der auch Kant, Pablo Larraín und zwei Wixxer angeschnitten werden. Alltag halt bei Filmgedacht!

The Nest – Alles zu haben ist nie genug (UK/CAN 2020) | Regie: Sean Durkin | mit Jude Law und Carrie Coon
A Most Violent Year (USA/ARE 2014) | Regie: J.C. Chandor | mit Oscar Isaac, Jessica Chastain und David Oyelowo

Instagram: https://www.instagram.com/filmgedacht/
Twitter: https://twitter.com/filmgedacht
Letterboxd: https://letterboxd.com/filmgedacht/

Was Sie über das deutsche Filmschaffen wissen sollten

Die Anfänge des Filmschaffens in Deutschland reichen bis zum Ende des neunzehnten Jahrhunderts zurück. Der erste Film in der Geschichte des deutschen Kinos, der veränderte Bewusstseinszustände darstellte, war jedoch der Stummfilmklassiker „The Cabinet of Dr. Caligari“, der im Februar 1920 uraufgeführt wurde. 1911 wurde mit der Gründung des Filmstudios Universum Film AG in Babelsberg, Potsdam, ein Meilenstein für den deutschen Film gelegt. Hier wurde unter anderem die berühmte Anti-Utopie „Metropolis“ (1927) unter der Regie von Fritz Lang gedreht. Er kann mit Recht als das größte deutsche Werk in der Geschichte des Stummfilms bezeichnet werden.

In den frühen 30er Jahren wurde der Film „Der blaue Engel“ von Josef von Sternberg mit der damals noch unbekannten Marlene Dietrich in der Hauptrolle veröffentlicht. Die Schauspielerin zog das Publikum mit ihrer unübertroffenen Schauspielkunst in ihren Bann und wurde auf Anhieb zu einer internationalen Berühmtheit.

Weiterlesen

300: Die Filmkritik zum Blockbuster

300 Spartaner schickte Zack Snyder im historischen Fantasy-Drama 300 in eine gigantische Schlacht gegen die zahlenmäßig dominierenden Perser. Anführer ist niemand Geringeres als König Leonidas, gespielt von Gerard Butler. Er lässt seine geliebte Frau zurück, um Xerxes, dem persischen König, persönlich gegenüberzutreten. Doch wie fair kann ein Kampf sein, wenn 300 Spartaner gegen ein Heer von kampferprobten Persern antreten müssen? Weiterlesen

Fünf Filme mit einzigartiger Hintergrundkulisse

Die Hintergrundkulisse von Filmen stellt vielleicht den am meisten unterschätzten Teil einer guten Produktion dar. Dabei kann auch ein aufwändiges Set einen Film entweder zum Kassenschlager machen oder für leere Kinos sorgen. Trotzdem reden die wenigsten über die Bedeutung der Hintergrundkulisse und die Arbeit, die in diese fließt. Wir wollen dies ändern, indem wir im Folgenden die fünf besten Set-Designs der Filmgeschichte vorstellen.

Weiterlesen

« Ältere Einträge