Kategorie-Archiv: Specials

Drei Remakes, die besser sind als das Original

Remakes von Klassikern oder Reboots von Serien sind nicht in jedem Fall das Gelbe vom Ei. In einigen Fällen fallen sie in der Gunst der Zuschauer sogar komplett durch. Ein Beispiel hierfür ist „Rambo: Last Blood“, für den Sylvester Stallone noch einmal aus der Mottenkiste geholt wurde und über den die Frankfurter Rundschau einst mit den Worten „…aus der Mülltonne“ urteilte. Ein weiteres bei vielen komplett durchgefallenes Remake ist „Ben Hur“ aus dem Jahr 2016. Das Original von letzterem aus dem Jahr 1959 wurde schon vorher sechsmal neu verfilmt, wovon das Produkt aus dem Jahr 2016 mit Abstand als das unnötigste angesehen wurde. Es gibt aber umgekehrt auch Remakes, die nach einhelliger Meinung besser sind als das Original und die Kinofans in jedem Fall gesehen haben sollten. Im Folgenden stellen drei Remakes vor, die besser sind als das Original. Weiterlesen

Black Widow zurück in den deutschen Kinos ‒ dieses Mal mit eigenem Film

Endlich ist es soweit: Nachdem das Marvel-Universum im Jahr 2019 (vorerst) mit „Spider-Man: Far from Home“ beendet wurde, erhalten Fans nun einen ganz neuen Einblick in das Leben ihrer Lieblingsheldin. In „Black Widow“ wird Natasha Romanoff von ihrer Vergangenheit eingeholt und muss sich ihren inneren Dämonen stellen. Als Ex-KGB-Spionin wird sie in ein Netz aus Intrigen und Verschwörungen gerissen, das alte Wunden aufreißt. Wer war Black Widow, bevor sie zum Avenger wurde?

Produktionsgeschichte

„Black Widow“ wurde bereits im Jahr 2004 als Solo-Film mit Scarlett Johansson in der Hauptrolle vorgeschlagen, bevor der Charakter der Black Widow überhaupt in den Filmen über „Iron Man“ und andere Avengers auftauchte. Obwohl das Projekt erst Jahre später tatsächlich in die Realität umgesetzt wurde, beweist dies doch, wie populär die Superheldin aufgrund ihrer Comics schon immer war. Als „Iron Man 2“ 2010 in die Kinos kam, wurde ein weiteres Mal über einen Solo-Film der Heldin spekuliert, jedoch entschied sich Marvel schließlich dazu, schwerpunktmäßig das Universum der Avengers auszubauen, was Blockbuster wie „Avengers: Infinity War“ und Avengers: Endgame hervorbrachte. Es sollte also ein ganzes Jahrzehnt dauern, eh Natasha Romanoff endlich ihren eigenen Film erhielt. Die ersten Autoren wurden 2017 für das neue Projekt engagiert, bevor die Produktion im Frühjahr 2019 begann.

OT: Black Widow (USA 2021)

Weiterlesen

Patty Jenkins und Gal Gadot drehen „Cleopatra“

Schauspielerin Gal Gadot und Produzentin sowie „Wonder Woman“-Regisseurin Patty Jenkins haben sich erneut zusammengetan, um gemeinsam eine Filmbiographie sondergleichen auf die Leinwand zu bringen: „Cleopatra“. Die israelische Schauspielerin übernimmt darin die Rolle der letzten ägyptischen Königin und will die Geschichte der Kleopatra auf eine neue Weise erzählen. Sie selbst sagte über das Projekt, es würde uns diese wichtige historisch Figur auf eine Art und Weise näherbringen, wie wir sie noch nie gesehen haben. Noch steht kein Erscheinungsdatum fest, doch Paramount Pictures, die sich die Rechte an der Produktion gesichert haben, gehen von einem schnellen Dreh aus. Ein neuer „Cleopatra“ steht uns schon sehr bald bevor.

Die ägyptische Königin: Kleopatra ist nach wie vor gefragt

Kleopatra gehört zweifelsohne zu den bekanntesten Persönlichkeiten aus dem antiken Ägypten, zu der im Laufe der Zeit immer wieder unterschiedliche Geschichten erzählt wurden. Ihren eindrucksvollsten Auftritt auf der Leinwand erlebte Kleopatra im Jahr 1963, als sie von der schönen Elizabeth Taylor in Joseph L. Mankiewicz‘ „Cleopatra“ verkörpert wurde. Seither tauchte sie in zahlreichen weiteren Medien auf. So etwa im Videospiel „Pharao“ aus dem Jahr 1999, das ein Jahr später mit der Erweiterung „Königin des Nils: Kleopatra“ die ägyptische Königin ins Spiel brachte. Noch 2021 soll eine neue Version des Games erscheinen und die Zeiten der mächtigen Pharaonen neu aufleben lassen.

Weiterlesen

Die besten Black-Jack-Filme, die Du unbedingt sehen musst

Black Jack gehört bereits seit vielen Jahren zu den beliebtesten Online-Casino-Spielen. Aus diesem Grund haben wir uns durch die vielen Filme über das Thema gewühlt und verraten euch im Folgenden, welche davon ihr euch unbedingt ansehen solltet.

Die besten Black-Jack-Filme

Es hat nicht lange gedauert bis Black Jack schon kurz nach seiner Bekanntwerdung zu einem der liebsten Spiele vieler Menschen wurde. Dieser Trend machte auch in Hollywood die Runde. Und genau aus diesem Grund gibt es heute viele Filme, die sich auf gleichermaßen spannende wie interessante Weise der Thematik annehmen. Wenn auch Du Blackjack online spielen möchtest, dann solltest Du Dir diese Filme auf jeden Fall ansehen. Denn selbstverständlich findet man in den Filmen auch einige versteckte Tipps, die man beim Spiel selbst anwenden kann.

21

Robert Luketics „21“ ist einer der bekanntesten „Kartenzähler-Filme“ und kam im Jahr 2008 auf den Markt. Der Film erzählt die Geschichte eines MIT-Studenten (Jim Sturgess), der von einem Professor (Kevin Spacey) unterrichtet wird, der ihm Black Jack beibringt. Das Interessante an „21“ ist, dass es sich dabei um eine wahre Geschichte handelt. Wenn auch Du etwas über das Kartenzählen lernen möchtest, bietet sich „21“ bestens dafür an.

RAIN MAN

Mit „Rain Man“ befindet sich auch ein würdiger Oscar-Preisträger unter den beliebtesten Black-Jack-Filmen. Barry Levinsons unbestrittener Klassiker aus dem Jahr 1988 wurde mit vier Academy Awards und zwei Golden Globes ausgezeichnet. In die Hauptrollen schlüpften damals Dustin Hoffmann und Tom Cruise. In „Rain Man“ finden gleich mehrere unterschiedliche Casinoszenen statt – wir erinnern uns vor allem an die ikonischen Rolltreppenaufnahmen! Auch hier spielt das Thema Kartenzählen eine gewichtige Rolle und hat großen Einfluss auf den Lebensweg der Hauptfiguren.

Stacy´s Knights

„Stacy’s Knights“ ist ein weiterer Filmklassiker, der sich intensiv mit dem Thema Black Jack auseinandersetzt. Kevin Costner und Andra Millian spielen Will und Stacy die Hauptrollen in einer Geschichte, in der unter anderem erklärt wird, wie Kartenzählen funktioniert, sodass sich die Gewinnchancen beim Black Jack erhöhen. Doch wenig überraschend verlieren die Casino-Bosse ihr Geld nur sehr ungern. Es beginnt eine blutige Jagd auf Will, für die sich Stacy später ebenso blutig rächt. Mit allen ihr verfügbaren Mitteln nimmt sie den Kampf gegen das Casino auf…

The Last Casino

In „The Last Casino“ geht es um eine Gruppe von Studenten, die sich auf eine große Casino-Tour begeben, denn mithilfe des Kartenzählens wollen sie die Glücksspielschuppen um ihr Geld bringen. Es gelingt ihnen sogar, eine halbe Million zu erspielen, doch ob sie das Geld wirklich bekommen, steht in den Sternen… „The Last Casino“ bringt einem nicht nur die Welt des Kartenzählens näher, sondern erklärt auch die Faszination der Casinos an sich und eignet sich dadurch hervorragend für Zuschauer:innen, die bislang nichts mit Glücksspiel am Hut haben.

« Ältere Einträge Letzte Einträge »