Monatsarchive: März 2014

Die Bücherdiebin

Martin Zusaks Weltbestseller DIE BÜCHERDIEBIN gehört heutzutage zur schulischen Pflichtlektüre über die NS-Zeit. Nun erscheint eine Spielfilmvariante des Stoffes, die jedoch nicht einmal ansatzweise die Intensität der Romanvorlage erreicht und sich in Teilen gar als gefährliche Romantisierung damaliger Kriegszustände entpuppt. Meine Kritik zum ersten Film-Faux-Pas des Jahres 2014. Weiterlesen