Monatsarchive: Januar 2015

Baymax – Riesiges Robowabohu

Mit ihrem 54. abendfüllenden Spielfilm BAYMAX – RIESIGES ROBOWABOHU greifen die Disney-Animation-Studios erstmals auf ein Marvel-Comic als Vorlage zurück. Wie passend, dass der Mäusekonzern die Filmstudios des Comicgiganten vor einigen Jahren erst gekauft hat. Geht diese künstlerische Kollaboration auf, oder verderben zu viele Köche den Brei? Das und mehr verrate ich in meiner Kritik.

Weiterlesen

3 Türken & ein Baby

Schon viele Nicht-Schauspieler, besonders aus deutschen Landen, drängten in den vergangenen Jahren immer mal wieder ins Kino. So auch in der deutsch-türkischen Komödie 3 TÜRKEN & EIN BABY, in welcher Rapper Eko Fresh sein Schauspieldebüt feiert. Und das gelungener als gedacht, dafür sucht man die Probleme an ganz anderen Stellen. Mehr dazu in meiner Kritik zum Film.

Weiterlesen

The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben

Acht Oscar-Nominierungen gehen in diesem Jahr auf das Konto des Alan-Turing-Biopics THE IMITATION GAME – EIN STRENG GEHEIMES LEBEN. In den USA überschlagen sich die Kritiker vor Begeisterung. Die Verfasserin dieser Zeilen möchte die Euphorie jedoch für einen Moment bremsen. Insbesondere durch Benedict Cumberbatch besitzt der Film unübersehbar einen emotionalen Berührungspunkt. Darüber hinaus ist der Streifen jedoch ziemlich frei von Atmosphäre. Mehr dazu in der Kritik zum Film.

Weiterlesen

« Ältere Einträge Letzte Einträge »