Schlagwort-Archiv: Owen Wilson

Zoolander No. 2

Mit „Zoolander“ gelang Schauspieler und Regisseur Ben Stiller im Jahr 2001 ein Welterfolg. Hierzulande lockte der Film knapp eine halbe Million Zuschauer in die Kinos. Mit ZOOLANDER NO. 2 setzt der vielfältig talentierte Filmemacher jetzt noch einen drauf. Sein Sequel ist noch abgedrehter, noch bissiger und noch komischer als sein Vorgänger. Mehr zum Film lest Ihr in meiner Kritik.

Zoolander No. 2

Weiterlesen

Inherent Vice – Natürliche Mängel

Regisseur Paul Thomas Anderson ist nicht unbedingt für eine überschwängliche Leichtigkeit in seinen Leinwandwerken bekannt. Da stellt die Buchadaption INHERENT VICE – NATÜRLICHE MÄNGEL schon automatisch eine Ausnahme dar. Gleichzeitig beweist der Filmemacher, dass auch die hochgelobtesten Hollywoodgrößen nicht davor gefeit sind, nach diversen Highlights auch mal eine weniger gelungene Produktion abzuliefern. Ohne Zweifel ist das hier kein Flop – aber so richtig gut sind die neuesten Ergüsse des PTA auch nicht. Mehr zum Film in meiner Kritik.

Weiterlesen

Nachts im Museum – Das geheimnisvolle Grabmal

Der dritte Teil der einst überraschend erfolgreichen Abenteuerfilmreihe „Nachts im Museum“ erfährt pünktlich zu Weihnachten einen dritten Teil. Wieder mit an Bord von NACHTS IM MUSEUM – DAS GEHEIMNISVOLLE GRABMAL ist der gesamte Cast der ersten beiden Filme. Unter anderem auch der in diesem Jahr unter tragischen Umständen verstorbene Robin Williams, der hier ein letztes Mal auf der großen Leinwand zu sehen ist. Mehr zum Film lest Ihr in meiner neuesten Kritik.

Weiterlesen

Midnight in Paris

 

Seit dem 3. Januar 2012 bin ich um einen Lieblingsfilm reicher. Die romantische Liebeserklärung an die französische Hauptstadt hat mich von der ersten Sekunde an verzaubert. Dazu trägt interessanterweise nicht nur der liebevolle Hauptcharakter, gespielt von Owen Wilson (der sich mehr und mehr zu meinem Lieblingsschauspieler mausert) bei, sondern vor allem eine furchtbar unsympathische Person. Aber wenn man mal ehrlich ist: die wahre Hauptrolle dieses Films ist – wie der Titel schon verrät – einzig und allein Paris. Weiterlesen