Monatsarchive: April 2012

Einmal ist keinmal

Auch wenn wir kalendarisch immer näher in Richtung der Sommerblockbuster rücken, so ist das aktuelle Kinoprogramm davon noch weit entfernt. Auch eine neue Komödie mit der sich bereits hervorragend in Komödien präsentierenden Katherine Heigl („Beim ersten Mal“, „Die nackte Wahrheit“) ist erschreckend seicht, substanzlos und bleibt vor allem wegen ihrer Langeweile im Gedächtnis. Es wird Zeit, dass Die „Avengers“ die deutsche Kinolandschaft aufmischen – bis es soweit ist, bekommen meine Leser hier mal eine ausdrückliche Warnung präsentiert, ihr wohlverdientes Geld in alles andere zu investieren, aber nicht in diese sich selbst als „Actionkomödie“ bezeichnende Belanglosigkeit. Weiterlesen