Verlosung: Self/Less – Der Fremde in mir

Tarsem Singh, Macher von “The Cell” und “The Fall”, ist zurück und mit ihm der Science-Fiction-Thriller SELF/LESS – DER FREMDE IN MIR, der als ethisch angehauchter Blockbuster hohe Ansprüche verfolgt. Und genau dieser ist nun auch für’s Heimkino zu haben. Gemeinsam mit STUDIOCANAL Home Entertainment verlost Wessels-Filmkritik.com zweimal die DVD und einmal die Blu-ray Disc zum Film. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Auch immenser Erfolg und Reichtum bieten ihm keine Garantie für ein langes, gesundes Leben: Als der milliardenschwere Unternehmer Damian (Ben Kingsley) erfährt, dass er unheilbar an Krebs erkrankt ist, begibt er sich in die Hände einer geheimen Organisation unter der Leitung von Albright (Matthew Goode). Um seine Lebenszeit zu verlängern, lässt er sein Bewusstsein in einen anderen, jüngeren Körper übertragen. „Shedding“ nennt sich das ebenso geheime wie teure Verfahren. Das Experiment glückt und der wieder junge Damian (Ryan Reynolds) beginnt unter seiner neuen Identität „Edward“ und in einer anderen Stadt, die gewonnene Zeit in vollen Zügen zu genießen. Doch die neue Welt bekommt Risse, als er von wirren Träumen geplagt wird – Erinnerungen an ein Leben, das nicht sein eigenes ist. Als Damian diesen Visionen auf den Grund geht, muss er erneut um sein Leben fürchten, denn Albright und seine Organisation sind nicht bereit, ihr lukratives Geheimnis kampflos aufzugeben…

Mit „Self/Less – Der Fremde in mir“ präsentiert sich Regievirtuose Tarsem Singh erstmals überraschend zurückhaltend und konzentriert sich auf einen Plot, dessen Prämisse schon eher der überschwänglich Fantasie des Regisseurs entspricht. Anfangs findet Singh noch eine erfrischende Balance zwischen Style und Substance, doch mit dem Style geht auch der Substance schließlich verloren. „Self/Less“ sei dadurch auf keinen Fall ein gewisser Unterhaltungswert abgesprochen.

Self/Less

Ihr wollt Euch SELF/LESS  nicht entgehen lassen? Dann müsst Ihr nichts weiter tun, als den zur Verlosung gehörenden Facebook-Beitrag zu kommentieren, zu teilen oder zu liken. Btw: Wessels-Filmkritik.com freut sich immer über neue Follower!

Nach Teilnahmeschluss am 10. Januar 2016 um 23:59 Uhr wählte ich via Zufallsverfahren den Gewinner oder die Gewinnerin aus und schreibe ihn/sie über eine Privatnachricht an, damit Ihr den Preis so schnell wie möglich erhaltet. Eure Adresse wird einzig zur Abwicklung des Gewinnspiels verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Nach Abschluss der Verlosung werden alle personenbezogenen Daten gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

2 Kommentare

Und was sagt Ihr dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s