Monatsarchive: Oktober 2013

Motel

In Zeiten, in denen Kritiker und vermeintlich anspruchsvolles Kino-Publikum unentwegt nach Innovation schreien, müssten sich Filmemacher von Pre- und Sequels sowie beim Zurückgreifen auf abgedroschene Filmklischees ständig ein qualitatives Bein stellen. Dass es auch anders geht, beweist mit MOTEL der US-Ungarische Regisseur Nimrod Antál, der 2007 einen strikten Horrorthriller inszenierte, der Innovation zwar tatsächlich vermissen lässt, aus den ihm verbliebenen Mitteln jedoch das Optimum an Spannung herausholt. Warum, das lest Ihr in meiner heutigen Kritik. 

Weiterlesen