„Barb and Star Go to Vista Del Mar“ startet am 31. Juli in den USA

Das Autorenduo, das uns 2011 den Komödienhit „Brautalarm“ bescherte, kehrt zurück. Die beiden Comedy-Frauen Kristen Wiig und Annie Mumolo arbeiten wieder zusammen und bringen am 31. Juli 2020 den neuen Film „Barb and Star Go to Vista Del Mar“ in den USA in die Kinos. Der deutsche Release-Termin wurde bislang noch nicht bekannt gegeben, doch mit dem unglaublichen Erfolg, den „Brautalarm“ hierzulande und weltweit feierte, werden sich die deutschen Kinos diese neue Komödie voller Frauenpower und lustiger Desaster nicht nehmen lassen. Was es zu erwarten gibt und ob es sich um eine Sequel zu „Brautalarm“ handelt, erfahrt ihr in unserem Bericht.

Der Plot

Barb (Annie Mumolo) und Star (Kristen Wiig) sind zwei beste Freundinnen aus dem Mittleren Westen der USA, die sich in „Barb and Star Go to Vista Del Mar“ auf ein unglaubliches Abenteuer begeben. Aus einem kleinen Vorort der USA kommend haben die zwei Protagonistinnen nur wenig Vorstellungen von der Welt außerhalb ihrer Heimat. Zum ersten Mal in ihrem Leben verlassen sie die kleine Vorstadt und reisen nach Vista del Mar an der Urlaubsküste in Florida. Wie zu erwarten verfrachten sich die beiden Frauen damit Hals über Kopf in ein neues Abenteuer, das jede Menge Aufregung, Action und Liebe für sie im Petto hat. Die beiden Vorstadt-Freundinnen befinden sich kurzerhand inmitten von einem Komplott eines Bösewichts, der nichts Geringeres vorhat, als alle Menschen in der gesamten Stadt zu töten. Der entspannte Mädelsurlaub am Strand und damit das ursprüngliche Weltbild von Barb und Star geraten ordentlich aus den Gleisen.

Die Mädels aus „Brautalarm“ haben mittlerweile Kultstatus.

Der neue Film des Autorenteams von „Brautalarm“

Mit „Barb and Star Go to Vista Del Mar“ arbeitet das Duo Kristen Wiig und Annie Mumolo ein weiteres Mal zusammen. Bereits im Jahr 2011 schrieb das Frauen-Team den Kassenschlager „Brautalarm“. Sie kehrten zurück an den Autorentisch und schrieben über einen langen Zeitraum an der neuen Komödie. Obwohl es kein Sequel zu „Brautalarm“ ist und es sich um einen vollkommen eigenstehenden Film mit neuen Charakteren handelt, soll „Barb and Star Go to Vista Del Mar“ eine ähnliche Essenz mit sich bringen wie die Komödie aus 2011. Kristen Wiig und Annie Manolo schrieben nicht nur die Story, sondern besetzen auch die Hauptrollen der Protagonisten Barb und Star. Bereits seit dem Erscheinen des Films „Brautalarm“ konnte sich besonders Kristen Wiig zu einer gefragten Schauspielerin etablieren. In dem Klassiker-Komödie „Ghostbusters“ aus dem Jahr 2016 übernahm sie die Hauptrolle der Erin Gilbert an der Seite von unter anderem Melissa McCarthy, die ebenfalls in „Brautalarm“ mit ihr am Set war. Auch im Nachfolger des Frauen-Superheldenfilms „Wonder Woman“ mit Gal Gadot in der Hauptrolle erscheint Kristen Wiig im Juni 2020 in „Wonder Woman 1984“ auf der Leinwand. Ihre Autorenpartnerin Annie Mumolo ist als Schauspielerin in erster Linie in TV-Serien zu sehen, unter anderem in „About A Boy“, und war auch Teil der Komödie „Bad Moms“. Unter anderem als Storywriter des Films „Joy – Alles außer gewöhnlich“ mit Jennifer Lawrence bewies Annie Mumolo an der Seite von David O. Russel hinter der Kamera ihr Können.

Im Stuhl des Regisseurs für „Barb and Star Go to Vista Del Mar“ sitzt Josh Greenbaum, der unter anderem an den Commedy-Serien „Fresh Off the Boat“ und „New Girl“ mitwirkte. Damit arbeiten Kristen Wiig und Annie Mumolo diesmal nicht wie in „Brautalarm“ mit Paul Feig zusammen, der kürzlich für „Last Christmas“ Regie führte. Gemeinsam mit Gloria Sanchez Productions, mit Jessica Elbaum, Will Ferrell und Adam McKay wird der neue Film produziert. Die Produktionsfirma ist besonders auf Filme mit Frauen in der Hauptrolle spezialisiert und eignet sich damit hervorragend für den Film von Wiig und Mumolo. Für die Distribution ist Lionsgate Motion Picture Group verantwortlich. Der Lionsgate-Präsident Nathan Kahane zeigte sich in einem Interview bereits sehr erfreut über den Film und sagte, dass die Projekte von Wiig und Mumolo stets eine Kombination aus großen Lachern, viel Herz und die Bemächtigung von Frauen darstellen und von jedem geliebt werden, egal ob Mann oder Frau, jung oder alt.

Die Kritik zu „Brautalarm“

Besonders für Fans des Hitfilms „Brautalarm“ ist die Freude mit Ankündigung des neuen Films von Wiig und Mumolo groß. Als dieser im Jahr 2011 in die Kinos kam, sorgte er rasant für jede Menge Aufsehen und ließ die Kassen der Kinos klingeln. Rund 288 Millionen US-Dollar spielte der Film aus 2011 weltweit ein. Der Film befasste sich mit dem Leben der Annie, gespielt von Kristin Wiig, die es mit reichlich Sorgen und Problemen, von Geldnot bis Liebeskummer, nicht gerade einfach hat. Die Hochzeit ihrer besten Freundin Lillian (Maya Rudolph) kommt ihr da gerade nicht gelegen, doch sie setzt das Scheinbild auf und versucht, als Brautjungfer ihr Bestes zu geben – was in einer wahrlichen Verwüstung endet. Der Film zeigt auf einmalige, überaus komische und gleichzeitig derbe und zärtliche Art und Weise, wie sich die Frauen zu Närrinnen machen, in emotionale Untiefen begeben und sich einmal nicht um einen Mann, sondern um die eigenen Freundinnen streiten. Rund um den gigantischen Hochzeitsmarkt der USA und allen damit einhergehenden Ritualen und Sitten zeigt „Brautalarm“ die absurdesten Situationen im Stil einer weiblichen Version von „Hangover“. Der Spiegel erzählt von der US-Komödie und wie es sich dabei eventuell um den witzigsten Film des Jahres handelte, der Kristen Wiig zum Star machte. Auch einige Nominierungen – jedoch keine Auszeichnungen – gab es für unter anderem „Bestes Originaldrehbuch“ für Kristen Wiig und Annie Mumolo bei den Oscars 2012 sowie „Bester Film – Komödie oder Musical“ bei den Golden Globe Awards 2012.

Inzwischen konnte sich „Brautalarm“ zu echter Kultur entwickeln. Frauen auf der ganzen Welt erkennen sich in dem Filmhit wieder, denn hier werden die Damen ganz klar mit allen möglichen Facetten, Emotionen und Herausforderungen dargestellt. Besonders in den Jahren nach dem Film werden die Hochzeitsfotografen jede Menge der typischen Posen aus dem Film fotografiert haben. Neben einer CD, auf der sich die Lieder zum Film befinden und welche unter anderem bei Amazon angeboten wird, sind auch in der Welt der Spiele die Frauen inzwischen vertreten. Der Spieleentwickler Microgaming ergatterte die Lizenzen für den Film und brachte ein farbenfrohes und unterhaltsames Slotspiel mit dem gleichen englischen Namen heraus. Der Spielautomat Bridesmaids Online Slot kann beispielsweise im Online Casino von Betway gespielt werden und erweckt die Mädels des Filmhits erneut zum Leben. Alle sechs der Brautjungfern sind auf den Walzen und im Hintergrund des Spielautomaten zu sehen. Der einmalige Erfolg des Filmhits spricht für sich und ist auch neun Jahre nach dem Release noch weltweit zu sehen.

Das Traum-Duo der Komödie „Brautalarm“ setzten sich wieder zusammen und bringen am 31. Juli 2020 in den USA den neuen Film „Barb and Star Go to Vista Del Mar“ in die Kinos. Wer sich bereits jetzt einen Vorgeschmack auf den neuen Film machen will, sollte sich dringend nochmals „Brautalarm“ anschauen, um sich daran zu erinnern, was für ein gigantisches Spektakel der Film war. Nichts Geringeres erwarten wir uns vom neuen Film.

Und was sagst Du dazu?